Mathieu Segur alias Kala wurde AM 01.06.1988 in Paris geboren. Noch in den Pampers erfreute er seine Eltern mit konzertreifen Solis. Diese fanden ab dem dritten Lebensjahr in Biel-bienne statt. Kala erprobte die Zimmerakustik von allen Wohnbereichen.
1993 entdeckt er den Mont Djembe, eine afrikanische Bergkette geschnitzt aus Holz, mit einer Kuppe aus Zwerg oder Antilopenfell. Aus noch unergründlicher Weise bestieg er diesen wunderberg bis zu seinen 10. Lebensjahr.
Nach einem aufreibenden Jahr der Blockflöte, begann er 1999 das Schlagzeug, ein barbarisches Instrument diverser Verwurzelungen und genährt aus hohem Lärmeffekt. Noch heute behandelt er sein Schlagzeug mit einer akuten sadistischen Art und Weise.

In einem Landesausflug der germanischen Nachbarn, im Distrikt Bayern, begann er mit der exquisen Schrift und Ton-komposition, im spezifischen die des Rapes.
Seine erste Sologeburt Trug den Namen ” grenzen-los ” : die CD kam 2008 auf den Markt und kann sich auf dem Net jeden Ohres erfreuen.

2014 signiert Kala seine Rückkehr mit einer EP aus sechs Titeln : ” Im Zeit-Gefüge “. Es ist das resultat eines 5 jährigen Reifungsrpozesses in seiner artistischen Werkstatt. Ein Bouquet aus Hip-hop, slam, pop, chansonette mit einer Prise sonnigem Raggae.